Jetzt anmelden zum Primus Valor Talentcamp 2.0

Vom 07.-11. August 2017 findet die zweite Auflage des von unserem Hauptsponsor Primus Valor direkt unterstützten Hockeycamp für Mädchen/Knaben A, B und C des TSVMH statt, bei dem unter Leitung von Paul Koch auch in diesem Jahr wieder unsere Nationalspieler und Special Guest unter dem Motto "100% Hockey auf höchstem Niveau" als Trainer zum Einsatz kommen. 
Die Anmeldefrist hat begonnen und wegen der begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.
Bitte nutzt hierzu das Anmeldeformular

Zum Seitenanfang

TSVMH-Hockeycamp 04.-08. September 2017

21.03. Hockeynachwuchs aufgepasst! Wie in jedem Jahr findet für unsere Mädchen und Knaben C und D (Jahrgänge 2007-2010) in der letzten Sommerferienwoche das Hockey-Feriencamp des TSVMH statt und ihr könnt euch jetzt schon frühzeitig anmelden und vor allem den Termin im Ferienkalender eurer Familie blocken.

Alle Infos und Anmeldebogen im Flyer Hockeycamp 2017

Zum Seitenanfang

Fan-tastisch - Bundesligisten live im Quartier Q6Q7

„Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier.“ ist am kommenden Samstag, 22.07. Mannheims Fan-Zentrale! Zehn Vereine aus der Stadt – alle in der ersten Liga aktiv – präsentieren bei „Fan-tastisch: Mannheimer Bundesligisten live“ ihren Sport – und ihre Stars! Mit dabei sind die Adler Mannheim, die Rhein-Neckar Löwen – beide geben auch Autogramme – der Mannheimer Hockeyclub, der TSV Mannheim Hockey, der Tennisklub Grün-Weiß Mannheim, der ABC Bowling, die TG Mannheim Turnen, der TV Käfertal Faustball, der Golfclub Mannheim-Viernheim und natürlich die Baseballer der Tornados Mannheim.
Alle Vereine präsentieren ein Aktionsprogramm und der TSVMH baut dabei gemeinsam mit den Adlern eine „Mini-Arena“ mit Spielfeld, Hütchen-Parcours und Schuss auf’s Tor auf.

Tipp: Besorgt Euch gleich am Eingang die Laufkarte, lasst sie abstempeln und räumt beim Gewinnspiel ordentlich ab. Es gibt VIP-Tickets, Einzeltickets und Saison-Tickets zu gewinnen. Am besten schaut ihr auch schon vorher immer mal wieder auf der Facebook-Seite von Q 6 Q 7 (facebook.com/q6q7.mannheim) vorbei: Dort verlosen die Adler einen echter Eishockey-Helm (der auch im umkämpften Einsatz war!) und von den Rhein-Neckar Löwen gibt’s ein handsigniertes Trikot zu gewinnen.Wir sehen Euch am nächsten Samstag in Q 6 Q 7!
Zum Seitenanfang

Hockeysöhne International

Hockeysöhne beim Paella-Cup 2017 in Valencia19.07. Zur Vorbereitung auf die diesjährige DM der Dritten spielten die Hockeysöhne Mannheims in diesem Jahr zum ersten Mal ein Vorbereitungsturnier und flogen deshalb vom 23. -26. Juni zum Paella-Cup ins spanische Valencia, um sich beim dortigen internationalen Veteranenturnier einzuspielen. Neben der sportlichen Betätigung, blieb in der höchst attraktiven spanischen Metropole aber auch genügend Zeit für Sightseeing, gutes Essen und Nightlife.

Hockeysöhne Mannheims bei der DM der Dritten 2017 in StuttgartBei der am folgenden Wochenende 30.06. - 02.07. in Stuttgart ausgetragenen DM der Dritten, scheiterten die Hockeysöhne dann im Viertelfinale, in der Verlängerung des Siebenmeterschießens mit 6:7 an den Coyoten von Hannover 78 und verpassten so nur denkbar knapp die Halbfinalteilnahme. 
Die Hockeytöchter Mannheims marschierten übrigens in Stuttgart als Titelverteidiger erneut ins Finale, unterlagen dort allerdings knapp mit 3:4 gegen die Unkomplizierten vom UHC Hamburg. 

Hockeysöhne als Sieger beim HHGS-Cup beim HCH am 15.07.2017Am vergangenen Samstag nahm dann noch eine Abordnung der Hockeysöhne am 1. HHGS-Kleinfeld-Cup 2017 für Seniorenmannschaften (Ü-40) teil, den die Heidelberg Hockey & Golf Society - die dritten Herren des HC Heidelberg - zum ersten Mal veranstalteten. Da das Turnier als Familienevent ausgeschrieben war, kamen auch zahlreiche Spielerfrauen und Kinder zum Zuschauen mit auf die Anlage des HCH und konnten die Söhne nach zwei deutlichen Siegen - ein 14:0 über die TSG 78 Heidelberg und ein 10:4 gegen die Gastgeber - dann auch als Cup-Sieger feiern.

Zum Seitenanfang

Tigers melden drei hochkarätige Zugänge

Der TSV Mannheim Hockey macht den nächsten Schritt und verstärkt sein Profil

16.07. Die besten Charaktere kommen wegen des Teams und wollen Spaß und wahre Freundschaften erleben. In diesem Sinne starten die Tigers in die Vorbereitung auf die kommende Hockey-Bundesligasaison mit drei weiteren Hochkarätern:

- Julius Meyer (A-Kader der Deutschen Nationalmannschaft vom HTC Uhlenhorst Mühlheim)
- Philip Schmidt (A-Kader der Österreichischen Nationalmannschaft vom SV Arminen Wien)
- Christian Dechant (TSVMH-Goali-Eigengewächs und Rückkehrer)

und was mindestens genauso wichtig ist, mit einem ansonsten nahezu unveränderten Kader!

Langfristigkeit, Nachhaltigkeit und „ernstgemeinter, gelebter“ Einbau junger Talente und des eigenen Nachwuchses, vertragen sich nicht mit kurzfristiger Kaderoptimierung durch monetäre Anreize und den Einkauf fertiger Spitzenspieler.
Hockey ist und bleibt eine Sportart, in der außerordentliches Talent nur in Kombination mit besonderem Charakter und hoher Leistungsorientierung im Team den Weg in die Nationalmannschaft bzw. zum Olympiasieger schafft. So treffen Julius, Philip und Dechi im Tigers-Dress auf sieben weitere Athleten mit aktueller Kaderperspektive, namentlich Nils Grünenwald, Aki Käppeler, Kei Käppeler, Paul Kaufmann, Lukas Pfaff, Moritz Rothländer und Alex Stadler, sowie einen erweiterten Kreis von Spielern in dem viele ebenfalls Junioren-Nationalmannschaftserfahrung gesammelt haben.

Das Erfolgsrezept für das Zusammenhalten und den Ausbau dieses Kaders ist klar: 1. ein absoluter Spitzentrainer, 2. das nicht monetär geprägte aber umso lebendigere Vereinsleben und -umfeld, sowie 3. die Granatenstimmung und die Typen im Team selber.

Die Tigers des TSV Mannheim Hockey freuen sich über ihre Neugierde und ihren Besuch auf der schönsten Hockeyanlage Mannheims am Fernmeldeturm.

Mit hockeyherzlichem Gruß
Dirk Kuchenbuch, Matthias Wossidlo, Malte Koffka, Elmar Bosies, Carlos Gomes
Verwaltungsrat des TSVMH

Zum Download: Pressemitteilung TSVMH-Herrenkader 2017/18 vom 16.07.2017

Julius MeyerJulius Meyer (21.04.1995) 
Wer sich einen Eindruck von dem starken Mittelfeldspieler machen möchte, hat aktuell beim FIH World League Halbfinalturnier in Südafrika die Gelegenheit, wo der bisherige Mühlheimer mit dem deutschen A-Kader um die WM-Qualifikation spielt.
Wir freuen uns riesig, dass der BWL-Student den Weg aus dem Westen in die Metropolregion Rhein-Neckar gewählt hat und die Tigers in der kommenden Bundesligasaison verstärken wird.    

Zum Seitenanfang

+++ Riverboat-Party 2.0 am 24. Juni 2017 +++

17.07. Die TSVMH-Familie erlebte am 24.06. bei tollem Wetter wieder einmal eine launige Riverboat-Fahrt. Hier nun endlich auch die Bilder:


AHOI !

Wir laden herzlich zur Fahrt mit der “Germania” ein und freuen uns schon heute auf eine tolle Schifffahrt und eine grandiose Party mit euch allen auf "hoher See”!
 

Wann? 24. Juni 2017
Wo? Anleger Kurpfalzbrücke (MVV Energie), Mannheim

Boarding: ab 19 Uhr
Auslaufen: 20 Uhr
Ankunft: ca. 23 Uhr
Ausschiffen: 1 Uhr
 

Zum Seitenanfang

U21-Talente testeten gegen England

 15.07.2017 Talente im Dauereinsatz

Hier der Vorbericht:

28.06. Die deutsche U21-Hockeynationalmannschaft trifft im Rahmen des seit Montag bis kommenden Dienstag angesetzten Vorbereitungslehrgangs I für die vom 24. August bis 4. September im spanischen Valencia stattfindende EM, am Samstag, Sonntag und Dienstag in Frankfurt und Wiesbaden dreimal auf die U21 aus England. Im Kader von Bundestrainer Valentin Altenburg stehen mit Kei Käppeler, Paul Kaufmann, Lukas Pfaff, Moritz Rothländer, Alexander Stadler (alle TSVMH) sowie Teo Hinrichs und Lukas Stumpf (beide MHC) sieben Spieler aus der Quadratestadt. 
Wir wünschen unseren Tigers und insbesondere dem von langer Verletzungsauszeit zurückgekehrten Moritz Rothländer einen verletzungsfreien Lehrgang und viel Erfolg! 

Zum Seitenanfang

Tara startet durch - Jetzt fest im U18-Kader

12.07. Nominiert
U18-Bundestrainer Sven Lindemann hat Tara aufgrund ihrer guten Lehrgangsleistungen nun auch für den Jahreshöhepunkt der U18, das vom 16. - 24. Juli im spanischen Terassa stattfindende Sommerturnier nominiert, an dem 6 europäische Spitzen-Hockeynationen - neben Deutschland noch Spanien, Belgien, England, Irland und die Niederlande - teilnehmen werden.
Zur Vorbereitung auf das Turnier spielte sein relativ neu zusammengestelltes Team an diesem Montag und Dienstag in Mettmann zwei Länderspiele gegen die U18 der Niederlande und musste dabei feststellen, dass das Oranje-Team aktuell noch deutlich voraus ist, denn bei den beiden 0:9- und 1:6-Niederlagen zeigten sich die Holländerinnen mal wieder als die gewohnt bissigen Gegner, die Fehler gnadenlos bestrafen.
Viel Spaß und viel Erfolg in Terassa Tara!

Tara Duus im Nationaldress22.06.  Einladung zum U18-Lehrgang
Tara Duus, das Top-Talent aus der B-Jugend des TSVMH wurde nach überzeugenden Leistungen bei den zurückliegenden U16-Lehrgängen und während des Vier-Nationen-Turniers an Ostern, von U18-Bundestrainer Sven Lindemann gemeinsam mit drei anderen starken 2001ern vom 29. Juni bis 2. Juli zu einem Lehrgang seiner älteren U18 nach Duisburg eingeladen und erhält so bei zwei Länderspielen gegen die U18 Englands sogar die außergewöhnliche Chance, sich bei den älteren A-Jugend-Jahrgängen für den Saisonhöheunkt der U18-Nationalmannschaft, ein 6-Nationenturnier im Juli im spanischen Terassa zu qualifizieren.

Zum Seitenanfang

Mr. Clean Car im Fahrlach dreifacher Bussponsor

Dreifacher Bussponsor Mr. Clean Car im Fahrlachgebiet13.07. Gleich auf allen drei TSVMH-Bussen präsentieren wir seit neustem die Firma Mr. Clean Car. Bei unserem neuen Bussponsor mit Standort Gottlieb-Daimler-Straße 44 in der Nähe der Großmarktzufahrt, werden unser Busse ungefähr einmal im Monat komplett gereinigt und stehen anschließend wieder blitz-blank für Hort- und Teamfahrten zur Verfügung.
Selbstverständlich freut sich Clean Car auch darauf für Fans, Friends & Family des TSVMH Fahrzeuge zur reinigen oder für den Verkauf aufzubereiten.  (Tel. 0178 / 7511 222)

Zum Seitenanfang

Tiffy am Sonntag beim Maskottchen-Rennen

12.07. Unser Tigers-Maskottchen Tiffy tritt am Sonntag, 16.07. beim 3. Maskottchen-Rennen um einen Ehrenpreis der Stadt Mannheim bei Sport und Spiel am Wasserturm an. Ab 11.30 Uhr werden die Maskottchen der Mannheimer Vereine auf Bühne 1 vorgestellt und absolvieren anschließend ihr Rennen. Um 12 Uhr findet dann auf der Turngau-Rasenfläche die Siegerehrung statt.
Wir laden euch herzlich ein, sich diese sehr traditionelle Mannheimer Sportveranstaltung anzuschauen, die in diesem Jahr bereits zum 28. Mal stattfindet und von 11-18 Uhr ein gepacktes Programm bietet. Selbstverständlich freut sich Tiffy, wenn er von zahlreichen TSVMH-Fans bei seinem Rennen laut angefeuert wird.

Zum Seitenanfang

Traurige Gewissheit - 2. Herren sind abgestiegen

27.06. Die von Max Friedrich gecoachte Bundesligareserve des TSVMH zeigte am Sonntag im letzten Saisonspiel beim als Aufsteiger bereits feststehenden Feudenheimer HC noch einmal, dass sie qualitativ eigentlich in die 2. Regionalliga gehört, denn in einem Spiel auf Augenhöhe erarbeitete sich die "Zwedd" gegen den Meister sogar ein klares Chancenplus. Allerdings zeigten die Gastgeber auch auf, wo der entscheidende Unterschied liegt, denn dank konsequenter Chancenverwertung entschieden sie das Spiel am Ende trotzdem mit 6:1 sehr deutlich für sich.
Die finale Entscheidung um den Abstieg fiel allerdings auf einem anderen Platz, denn der HC Heidelberg konnte innerhalb einer Woche auch sein Heimspiel gegen den Mannheim HC 2 mit 5:3 für sich entscheiden und setzte sich damit in der Tabelle in letzter Minute noch vor den TSVMH 2, der damit den bitteren Gang in die Oberliga antreten muss und zu allem Übel, wie schon in der Hallensaison, dort auch noch den Zwangsabstieg des TSVMH 3 auslöst, der nun in der kommenden Feldsaison in der 1. Verbandsliga antreten muss.

Leider erst viel zu spät in der Saison hatte sich der Kader des TSVMH 2 stabilisiert und als Team gefunden, denn aus der Hinrunde standen nur 3 dürre Punkte zu Buche und auch bei den ersten Auswärtswochenenden im April/Mai, ließ man noch alle Punkte beim ASV München, in Nürnberg und beim MHC 2 liegen und gestattete sogar dem klaren Absteiger SB Rosenheim beim 1:1 dessen einzigen Punktgewinn der Saison. Die danach gestartete Serie mit insgesamt 4 Siegen, u.a. auch einem klaren 5:0-Heimsieg über den Ligazweiten Nürnberg, sollte dem Team aber genug Sicherheit und Motivation geben, um in der kommenden Saison in der Oberliga den sofortigen Wiederaufstieg klar zu machen. 

Zum Seitenanfang

Ungeschlagen in die 1. Liga

(11.06.) Die Damen des TSVMH haben das heutige Gastspiel beim als Absteiger feststehenden Blau-Weiß Berlin ohne Glanz mit 6:0 klar für sich entschieden. Bereits nach 20 Minuten war die Partie entschieden. Quasi im 5-Minuten-Takt fielen die ersten 4 Tore. Den Reigen eröffnete Lara Dodd nach einem schnellen und direkten Angriff und präzisen Zuspiels von Corinna Przybilla. Die legte dann auch selbst zum 0:2 nach. Pauline Wenzel markierte das 0:3 und als Tonja Fabig per Siebenmeter nach der ersten TSVMH-Ecke auf 0:4 erhöhte, war die Partie praktisch entschieden. Bis zu diesem Zeitpunkt verbrachte Lena Hagena einen geruhsamen und sonnigen Vormittag im TSVMH-Tor. Den Blau-Weiß-Anhängern schwante Übles. Doch aus unerfindlichen Gründen riss bei den Gästen der Spielfluss. Auch die vom Trainerteam genutzte Auszeit brachte die Damen nicht wieder zurück auf die Spur, sodass mit 0:4 die Seiten gewechselt wurden. Auch nach der Pause setzte sich das etwas uninspirierte Spiel des Tabellenführers fort, der in dieser Phase den Nachweis der künftigen Erstligazugehörigkeit vermissen ließ. Blau-Weiß kam zwar zu einigen Ecken, versprühte aber bei den Standards eben so wenig Gefahr wie bei den wenigen Angriffen. Da auch der TSVMH seine Standards nicht in Zählbares ummünzen konnte, dauerte es nahezu 25 Minuten, ehe Corinna Przybilla dann endlich den Ball zum 5:0 über die Linie brachte. Drei Minuten später knackte Lara Dodd mit dem 0:6 die 50-Tore-Marke. In den verbliebenen 10 Minuten gelang aber kein weiterer Treffer mehr.

Zum Seitenanfang

Brunnenbohrung erfolgreich niedergebracht

07.06. Der Ein oder Andere hat sich vielleicht gewundert, warum in den vergangenen Wochen auf dem TSVMH-Gelände hinter der Primus Valor Arena ein Bagger und schweres Baugerät bewegt wurde. Oder warum der Kunstrasen am adHock zeitweise trocken lag bzw. Carlos umständlich mit C-Schlauch und beweglichem Rasensprenger damit beschäftigt war, behelfsweise den Platz zu wässern. Auslöser war, dass im Frühjahr immer wieder die Regner am adHock-Platz mit feinem Kies verstopft ausfielen und wir leider feststellen mussten, dass der vorhandene Brunnen versandet war. Um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und insbesondere die Durchführung des Pfingstturniers nicht zu gefährden, mussten wir kurzfristig einen neuen Brunnen bohren und eine neue Pumpe einbauen lassen. Zum Glück konnte die Maßnahme am Freitagnachmittag vor dem Pfingstturnier gerade noch rechtzeitig abgeschlossen werden, die Sprenger liefen wieder und Carlos gelang es sogar noch am Abend, die tiefen Radspuren im Pflaster direkt vor dem adHock zu beseitigen, indem er die drei Quadratmeter Pflaster herausnahm, Sand auffüllte und das Pflaster anschließend neu verlegte! 
Diese absolut ungeplante Investition im kleinen fünfstelligen Bereich trifft unser Budget hart und wir würden uns natürlich freuen, wenn sich spontan Gönner finden würden, die entstandene Lücke zu schließen. 

Zum Seitenanfang

Damen sind wieder erstklassig

Damen des TSVMH als Aufsteiger nach dem 2:0-Sieg bei Eintracht Frankfurt am 21.05.201722.05. Die Damen des TSVMH haben an diesem Wochenende den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga geschafft. Das Team, das nach dem Abstieg im vergangenen Jahr von Carsten-Felix Müller und Hannes Hahn übernommen und an vielen Positionen neu aufgestellt wurde, galt zwar schon zu Saisonbeginn unter allen Trainern der 2. Bundesliga Süd als einziger ernsthafter Aufstiegskandidat. Trotzdem wurde am gestrigen Sonntag, nach einem 2:0-Auswärtssieg beim ersten Verfolger Eintracht Frankfurt der nun amtliche Aufstieg überaus freudig gefeiert. Und bei Rückkehr auf die TSVMH-Platzanlage zu Beginn des Herrenderbys wurden die Mädels durch die zahlreichen Zuschauer und Fans natürlich auch standesgemäß begrüßt und wie man hört, ging die Feier am adHock mit Bowle und Partymusik bis zum späten Abend.
Die beiden verbleibenden Partien der Saison - das Derby beim Feudenheimer HC am kommenden Donnerstag um 12 Uhr und eine Auswärtsfahrt zum Absteiger Blau-Weiß Berlin am 11. Juni - sind was die sportlichen Entscheidungen in der Liga angehen zwar bedeutungslos. Es ist dem Team aber sicherlich eine Frage der Ehre hier als Meister mit weißer Weste vom Platz zu gehen.
(Bild nach dem Sieg bei Eintracht Frankfurt - zum Vergrößern anklicken) 

Zum Seitenanfang

Ältere Beiträge findet man im

Archiv Sport- oder Vereinsnews

Zum Seitenanfang