2. Damen landen 1:0-Heimspielsieg über HC Ludwigsburg

2. Damen am 25.09.201627.09. Unter Führung des neuen 2./3. Damentrainer Christopher Chorle haben die 2. Damen des TSVMH in der Oberliga beim ersten Heimspiel auch den ersten Dreier gelandet. Nachdem im ersten Auswärtsspiel beim FT 1844 Freiburg am vergangenen Samstag, 17.09. noch eine 1:2-Niederlage zu verzeichnen war, behauptete das Team am Sonntag auf eigenem Platz einen hart umkämpften, knappen 1:0-Sieg über die Gäste vom HC Ludwigsburg und damit einen Platz im MIttelfeld der Tabelle.

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

3. Damen als Aufsteiger in der 1. Verbandsliga
3. Damen am 24.09.2016Mit einem Punktgewinn beim 2:2 im Auswärtsspiel beim HTC Stuttgarter Kickers 2 sind die ebenfalls von Chorle gecoachten 3. Damen des TSVMH am vergangenen Sonntag, 18.09. als Aufsteiger gut in ihre erste Saison in der 1. Verbandsliga gestartet, mussten allerdings diesen Samstag beim Heimspiel gegen die ambitionierte 1. Mannschaft des HC Heidelberg, die als Absteiger den sofortigen Wiederaufstieg in die Oberliga anpeilt, eine klare 0:4-Niederlage einstecken. 

Zum Seitenanfang

Tigers klettern auf Tabellenplatz 2

(25.09.) Beim Auswärtswochenende in Hamburg haben die Tigers Licht und Schatten erlebt.
In der Samstagsbegegnung beim Harvesterhuder THC mussten die Herren des TSVMH eine satte 5:0 Niederlage hinnehmen. Am Sonntag beim Club an der Alster zeigten die Tigers dann ein anderes Gesicht. Aufbauend auf einer starken Defensive  und einem gut aufgelegten Niklas Garst im TSVMH-Tor boten die Gäste aus Mannheim dem Club an der Alster Paroli.  Das Glück des Tüchtigen hatte die Decher-Truppe, als ein /m für die Gastgeber an die Latte krachte. Ein Konter, abgeschlossen durch Alex Vörg brachte die Halbzeitführung für den TSVMH. Und als Moritz Rothländer Mitte der 2. Halbzeit den TSVMH mit 2:0 in Führung schoss, hielten die Tigers defensiv stark dagegen und retteten den unerwarteten Dreier. Und als Lohn kletterten die TSVMH-Herren auf Platz 2 der Tabelle.

 26.09.2016 Hamburg-Reise lohnt sich…

Zum Seitenanfang

Berlin war eine Reise wert...

(25.09.) Nach einem knappen 2:1 Auswärtssieg und mit drei Punkten im Gepäck kehrten die TSVMH-Damen vom Auswärtsspiel bei den Zehlendorfer Wespen zurück. Die beiden Treffer von Lara Dodd zum 0:1 sowie der Siegtreffer durch Coco Przybilla nach blitzsauberem Konter über drei Stationen sorgten dafür, dass der „Wespenstich“  zum zwischenzeitlichen 1:1 Halbzeitstand durch Siebenmeter ohne weitere Folgen –sprich Punktverlust – blieb.

Die TSVMH-Damen erwischten den besseren Start, durch frühes Pressing unterbanden sie den Spielaufbau der Wespen und kamen zu drei Ecken in Serie, die aber nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Bei einem der seltenen Wespenangriffe behielt Goalie Rike Schreiter die Ruhe und klärte in einer 1:1 Situation sicher. Erst die vierte Ecke konnten die TSVMH-Damen dann  zur verdienten Führung nutzen. Die Gästeführung war der Weckruf für die Hausherrinnen, die dann immer mehr die Spielkontrolle übernehmen konnten und noch vor der Pause durch einen Siebenmeter zum nicht unverdienten Ausgleich kamen. Die Pause nutzte dann wohl das Trainerteam für eine entsprechende Ansage und so kamen die TSVMH-Damen motiviert aus der Pause, knüpften an die Anfangsminuten an, erspielten sich weitere Ecken – aber ohne Erfolg. Mitten in die Drangphase der Wespen konnte Coco Przybilla, die heute für die verhinderte Tonja Fabig die Kapitänsbinde trug,  einen mustergültig vorgetragenen Konter zur Führung nutzen. Die Gastgeberinnen setzen nun alles auf eine Karte, brachten für die Torfrau einen weiteren Feldspieler und konnten mehrere gute Chancen zum Ausgleich nicht nutzen. Das TSVMH-Schiff schlingerte in der Schlussphase gewaltig. Aber letztendlich sicherte der Schlusspfiff drei wichtige Punkte bei einem potenziellen Aufstiegskandidaten. Und zur Mitte des 3. Spieltages haben die TSVMH-Damen mit 6 Punkten aus 2 Spielen weiter die Tabellenspitze behauptet.

 27.09.2016 Mannheimer Duo weiter ungeschlagen

Zum Seitenanfang

Damen am Wochenende in Berlin, Herren in Hamburg

(23.09.) Nach dem Auftaktsieg vom vergangenen Samstag gegen Blau-Weiß Berlin steht für die 1.Damen dieses Wochenende gleich die nächste Partie gegen ein Berliner Team auf dem Plan. Am Samstag (15 Uhr) tritt das Team von Carsten Müller bei den Zehlendorfer Wespen, dem vermeintlich stärksten Konkurrenten um den Aufstieg, an. In Berlin fehlen werden unter anderem TSVMH-Kapitänin Tonja Fabig (private Gründe) und Laura Neurohr (krank). Auch der Einsatz von Coco Przybilla ist noch fraglich. Dennoch sind für dieses Spiel die ersten 3 Auswärtspunkte fest eingeplant.

Die TSVMH-Herren treten dieses Wochenende auswärts beim Harvestehuder THC (Samstag, 16.30 Uhr) und beim Club an der Alster (Sonntag, 12 Uhr) an. Für sie gilt es den guten Saisonstart fortzuführen und die Ausfälle von Max Schulz-Linkholt, Ivo Benke, Tobias Blasberg und Moritz Möker zu kompensieren.

 

 23.09.2016 Prüfstein für Müller-Team

 23.09.2016 Den Start nicht überbewerten

 23.09.2016 Feudenheimer HC hofft auf Heimsieg

Zum Seitenanfang

Weibliche B-Jugend wird HBW-Dritter

20.09. (Dirk Neumann) Am vergangenen Wochenende bestritt die wJB Ihre HBW-Endrunde auf der Anlage des MHC. Im Halbfinale wartete mit der TSG Heidelberg ein Gegner, den man im letzten Rundenspiel noch 4:2 geschlagen hatte, entsprechend motiviert begannen unsere Mädels die Partie.
Nach einem ersten Abtasten beider Mannschaften bekamen unsere Mädels mehr Zugriff auf das Spiel und gingen verdient Mitte der 1.Halbzeit durch Luisa Hamen in Führung, mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit. Wer dachte, das Spiel würde so weiter laufen, wurde leider enttäuscht. Heidelberg fand nun immer besser ins Spiel und unsere Mädels konnten sich nur noch sporadisch mit einzelnen Kontern Entlastung verschaffen. Es kam, wie es kommen musste, die 9.Strafecke 7 Minuten vor dem Ende brachte den 1:1 Ausgleich für die TSG. Doch damit nicht genug, eine erneute Strafecke 3 Minuten später lies die Heidelbergerinnen in Führung gehen. Unsere Mädels zeigten Moral und eine Ecke für uns zwei Minuten vor Schluß konnte nur mit dem Körper auf der Line geklärt werden und es gab 7m  für uns. Dieser wurde allerdings von der Heidelberger Torfrau gehalten. Doch weiter ging die Aufholjagd und wurde mit einer erneuten Ecke eine Minute vor Ablauf der Zeit belohnt. Diesmal war das Glück auf Mannheimer Seite und Marie Neumann traf im Nachschuß  zum vielumjubelten 2:2  Ausgleich.  Die Entscheidung musste also im Penalty-Shootout fallen.
Hier hatten die Heidelbergerinnen die besseren Nerven und das Glück auf Ihrer Seite und gewannen insgesamt mit 5:3. Das große Saisonziel, der Einzug in die DM-Zwischenrunde wurde dadurch leider verpasst.
Im Spiel um Platz 3 zeigten die Mädels am Sonntagmorgen dann bei strömenden Regen erneut Moral und gewannen dabei hochverdient mit 1:0 gegen Bietigheim und konnten dadurch wenigstens die bronzene Nadel in Empfang nehmen. Lara Schwörer war dabei die Schützin des entscheidenden Treffers 10 Minuten vor dem Ende.
Jetzt heißt es die Enttäuschung schnell abzuschütteln und positiv in die Hallensaison zu starten. Mit Tara Duus und Vera Schultz stehen dann auch die Neuseelandheimkehrer wieder zur Verfügung.

Zum Seitenanfang

Freundeskreis TSV Mannheim Hockey on tour

(27.09) Eine kleine aber hoch motivierte Gruppe war bei bestem Wanderwetter am Sonntag unterwegs von Edenkoben über die Rietburg (mit kurzem Aufenthalt für eine Gruppenbild) zum Hüttenbrunnen. Natürlich kam auch das Fachsimpeln über den guten Start der TSVMH-Bundesligateams nicht zu kurz. Mit Schorle und "Schiefer Sack" gestärkt machte sich die Truppe auf den Rückweg am Hilschweiher vorbei zum Bahnhof Edenkoben. Einhellige Meinung der Teilnehmer: Tolles Wetter, toller Tag. Wiederholung erwünscht!!

(02.09)  Auch in diesem Jahr unternimmt der Freundeskreis eine Herbstwanderung. Dieses Jahr geht es am 25.09.2016 ins Edenkobener Tal. Da die 1. Damen und 1. Herren an diesem Wochenende in Berlin bzw. Hamburg spielen, bietet sich somit für Freunde - und solche, die es vielleicht werden wollen - eine ideale Möglichkeit sich in netter Runde nicht nur über Hockey auszutauschen.

Start ist um 09:39 h am Mannheimer Hbf Gleis 1. In Edenkoben geht es mit dem Bus zur Villa Ludwigshöhe. Mit der Sesselbahn (ein wahres Highlight) fahren wir hinauf zur Rietburg mit einem fantastischen Blick über die Südpfalz. Auf Schusters Rappen dann weiter zum Hüttenbrunnen (Pfälzerwald Hütte) mit typischer Pfälzerwald-Küche. Zurück dann entweder zu Fuß oder um 15:59 h mit dem Bus ab Hüttenbrunnen bis zum Bahnhof Edenkoben und weiter über Neustadt/Wstr. nach Mannheim (17:14 h an).
Und hier geht's zum Fahrplan.

Anmeldung bis zum 17.09.2016 an klaus.schmitt@email.de. Bei der Anmeldung bitte angeben, ob Anreise mit dem Pkw oder Zug. Bei Zuganreise bitte angeben, wer im Besitz eines Job-Tickets oder einer anderen Verbundzeitkarte ist.

Zum Seitenanfang

Perfekter Saisonstart für TSVMH-Teams

 19.09.2016 Den Vizemeister ausgeschaltet

 19.09.2016 Traumstart für Mannheims Trio

 20.09.2016 Optimaler Saisonstart

Herren mit "Pflichtsieg" über Klipper Hamburg 
(18.09.) Auch im zweiten Spiel an diesem Wochenende konnten die TSVMH-Herren in der Sonntagsbegegnung gegen Aufsteiger Klipper Hamburg einen Heimsieg feiern. Mit zwei Siegen ist den Tigers ein optimaler Start in die Saison geglückt.

Die Gäste aus Hamburg starteten nach der gestrigen Niederlage am Neckarplatt aus einer sicheren Abwehr in die Partie und gestatteten den Hausherren wenig Raum im Spielaufbau. In der 9. Minute gelang Klipper gleich mit dem ersten Angriff die Führung. Es dauerte dann noch einige Minuten bis sich die TSVMH-Herren auf ihre Stärken besannen. Niki Weiher konnte ein Zuspiel in den Schusskreis mit einem strammen Schuss in den Winkel zum Ausgleich nutzen. Ein Weckruf für die Tigers!  Nico Proske gelang die 2:1 Führung, die Aki Käppeler mit einer verwandelten Ecke zur 3:1 Pausenführung ausbaute. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Mittelfeldgeplänkel und zahlreiche Nickligkeiten ließen kaum Spielfluss zu. Auch die TSVMH-Ecken parierte der aufmerksame Gästetorwart. Auf der Gegenseite bewahrte TSVMH Goalie Nicolas Garst zweimal sein Team vor dem Anschlusstreffer. Am Ende stand ein verdienter 3:1 Arbeitssieg auf der Anzeigentafel, der aus Sicht von Trainer Stephan Decher die wichtigeren Punkte sicherte, denn zur Erreichung des Primärziels sicherer Tabellenplatz hat man mit Klipper nun schon mal einen direkten Konkurrenten zunächst hinter sich gelassen.

Auftaktsiege am Samstag
(17.09) Rund 150 Zuschauer sahen bei bestem Hockeywetter gleich die ersten Siege der beiden TSVMH-Bundesliga-Teams. Während es bei den TSVMH-Damen von Anfang an eine eindeutige Partie war und sie zu einem ungefährdeten 7:1-Sieg kamen, machten es die Herren gegen den amtierenden Vize-Meister vom UHC spannend und wandelten eine 0:1 Pausenführung in einen 5:3 Sieg.

1. Herren nach dem 5:3-Bundesliga-Auftaktsieg am 17.09.2016In der ersten Halbzeit waren die Routiniers vom UHC das bessere Team. Gleich die erste Strafecke nutzten die Hamburger zur 0:1 Führung. Eine weitere Ecke krachte an den Pfosten, sodass es mit 0:1 schmeichelhaft für die Tigers in die Pause ging. Auch nach der Pause waren es die Hamburger, die den nächsten Treffer erzielten. Die Tigers ließen sich von dem Rückstand jedoch nicht beeindrucken und verwandelten den Rückstand innerhalb von 11 Minuten durch Tore von Niklas Weiher, Philip Schlageter (2) und Lukas Pfaff in eine 4:2 Führung. In einer spannenden Schluss-Viertelstunde verkürzte der UHC zwar nochmal per kurzer Ecke auf 4:3, doch gelang es dem TSVMH den Vorsprung gegen 11 Feldspieler zu verteidigen. Philip Schlageter konnte mit seinem dritten Tor des Tages in der vorletzten Spielminute die Führung sogar auf 5:3 ausbauen.

Damen mit Kantersieg über Blau-Weiß Berlin
Die Damen des TSVMH zeigten dem Aufsteiger aus Berlin gleich zu Beginn, wo der Hase lang läuft und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Das erste Tor erzielte Miriam Vogt nach schönem Zuspiel von Charlotte Schröder in der 9. Minute. Danach dauerte es bis zur 22. Minute ehe Olivia Ulrich nach kurzer Ecke und Corinna Przybilla für die 3:0 Pausenführung sorgten. Nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild. Blau-Weiß Berlin war mit dem druckvollen Spiel der TSVMH-Damen zusehends überfordert und konnten nur einmal eine Unachtsamkeit in der TSVMH-Defensive zum zwischenzeitlichen 4:1 nutzen. Mit einem Doppelschlag von Antonella Tilk in der 51./52. Minute machte der TSV den Sack dann endgültig zu. Den Schlusspunkt setzte Lara Dodd in der 69.Minute mit dem 7:1 Endstand, der bei besserer Chancenverwertung leicht zweistellig hätte ausfallen können/müssen.

Zum Seitenanfang

Förderstipendium des Freundeskreis vergeben

18.09. Auch in diesem Jahr hat der Freundeskreis wieder das Förderstipendium ausgelobt. "Mit Emma Heßler und Lara Dodd können wir zwei Spielerinnen unterstützen, die nicht nur in der 1. Mannschaft Führungsspielerinnen sind, sondern auch sich im Verein als Co-Trainerinnen engagieren, auf vielfältige Weise in das Vereinsleben einbringen und somit eine förderungs-würdige Vorbildfunktion übernehmen", bringt Achim Weiher als Vorsitzender des Freundeskreis die Vergabeentscheidung auf den Punkt.

 

Zum Seitenanfang

Unser "Monument" 10 Jahre TSVMH hängt am adHock

"Monument" 10 Jahre TSVMH17.09. Das Gemeinschaftswerk der TSVMH Hockeyfamilie von der Geburtstagsparty am vergangenen Samstag ist fertiggestellt und hat seinen Platz an der Außenwand des adHock gefunden.
Alle die bei der Geburtstagsparty ihre Tüte mit Steinchen beigetragen haben, sollten sich unbedingt mal anschauen, wie toll es georden ist!

Zum Seitenanfang

It's Hockey-Time !

 17.09.2016 Mission Wiederaufstieg

 17.09.2016 MHC strotzt...

Zum Seitenanfang

Aufstieg als klares Saisonziel der 1. Damen

(16.09.) Am morgigen Samstag (14 Uhr) starten die 1.Damen mit einem Heimspiel in die diesjährige Zweitliga-Saison. Klar definiertes Ziel ist der direkte Wiederaufstieg in die 1.Bundesliga. Die Vorbereitungsspiele gegen direkte Liga-Konkurrenten verliefen vielversprechend und die Neuzugänge konnten schon sehr gut integriert werden. Im Vorbereitungsspiel gegen den MHC wurden dem Team jedoch noch einige Schwächen aufgezeigt, die es schnellstmöglich abzustellen gilt. Mit Blau-Weiß Berlin kommt am Samstag einer der beiden Aufsteiger nach Mannheim und somit ein Gegner, gegen den 3 Punkte Pflicht sind.

Im Anschluss an das Damenspiel starten um 16.30 Uhr auch die 1.Herren mit einem Heimspiel gegen den UHC Hamburg in die Bundesliga-Saison. Beide Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

1. Damen vor Beginn der Feldsaison 2016/17 am 15.09.2016

1. Damen zu Beginn der Feldsaison 2016/2017 am 15.09.2016 (Bild: L. Przybilla)

 

Neue Gesichter bei den 1. Damen

Nach gut 10-wöchiger Vorbereitung starten die 1.Damen am Samstag um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen Blau-Weiß Berlin in die 2.Liga-Saison. Neben dem bereits am Ende der letzten Saison bekannt gewordenen Trainerwechsel gibt es aber auch in Reihen der Spielerinnen einige neue wie auch ein paar altbekannte Gesichter. Goalie Rike Schreiter ist von ihrem Auslandsaufenthalt in den USA zurück und um die Nummer 1 im TSVMH-Tor ist mit Viola Schmitt und Céline Hochstetter ein heißer Dreikampf entbrannt. In die 1.Mannschaft zurückgekehrt sind Laura Röder (geb. Ernst), Sara Netzer und Marsha Grimmer (wird die Hinrunde verletzungsbedingt leider fehlen). Alle drei hatten früher schon mal Bundesliga-Luft geschnuppert und sich zuletzt bei den 2.Damen als Leistungsträger etabliert. Noch nicht so lange im Verein und ebenfalls von der 2. Mannschaft dazu gestoßen sind Charlotte Schröder(DSD Düsseldorf) und Rebekka Klingbeil (Bonner THV). Darüber hinaus sind nun auch die bereits zur Rückrunde zum TSVMH gewechselten Antonella Tilk (HC Heidelberg) sowie Larissa Dolezilek (TSV Schott Mainz) endlich bei den 1.Damen spielberechtigt und werden Sturm und Abwehr verstärken. Laura Neurohr (HTC Neunkirchen) sorgt im Mittelfeld für neuen Schwung. In Mannheim eingetroffen aber verletzungsbedingt momentan nicht einsatzbereit ist die spanische Erasmus-Studentin Claudia Illa vom Club Deportivo Egara (Barcelona).

Leider gibt es neben den zahlreichen Neuzugängen auch ein paar Abgänge zu vermelden. Yasemin Zurke und Vicky Przybilla werden die Hinrunde aufgrund von Auslandaufenthalten fehlen und Sophie Ruppert hat es zum Studium in die USA gezogen. Eine Pause eingelegt haben Sarah Schnotale und Pauline Wenzel.

Zum Seitenanfang

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder des TSV Mannheim Hockey e. V.,
liebe Eltern unserer Mitglieder im Kinder- und Jugendbereich,

hiermit möchten wir euch / Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, den 30. September 2016 um 19.00 Uhr ins adHock der Hockeyhalle, Hans-Reschke-Ufer 5, 68165 Mannheim, einladen.

TOP 1   Begrüßung und Beschluss der Tagesordnung
TOP 2   Berichte der Mitglieder des Verwaltungsrates
TOP 3   Aussprache zu den Berichten
TOP 4   Entlastung des Verwaltungsrates
TOP 5   Wahl des Vorsitzenden und Stellvertretenden Vorsitzenden
TOP 6   Erweiterung des Verwaltungsrates auf 7 Mitglieder
TOP 7   Informationen zum Flutlicht adHock- und Lavendel-Platz
TOP 8   Verschiedenes

Zu TOP 6: Der Verwaltungsrat wird um die Positionen des Leiters Leistungssport und des Leiters Marketing erweitert.

Anträge erwarten wir gerne bis zum 23. 09. 2016 (schriftlich oder per Mail an den Verwaltungsrat (ebosies@gmx.de).

Gäste und Freunde des TSVMH und die Eltern unserer hockeyspielenden Kinder sind uns herzlich willkommen. Ihre Meinungen und Anregungen sind uns wichtig. Dennoch müssen wir darauf hinweisen, dass gemäß §9, Abs. 6 der TSVMH-Vereinssatzung nur anwesende, volljährige Mitglieder Stimmrecht haben.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dirk Kuchenbuch, Vorsitzender des Verwaltungsrats

Zum Seitenanfang

HAPPY BIRTHDAY TSVMH am 10. September

12.09. Mit einem tollen Mix aus relaxtem Zusammensein, emotionaler Rückschau und begeisternder Party feierte die TSVMH-Hockeyfamilie am Samstag das 10-jährige Bestehen des Hockey-Zweigvereins unterm Fernmeldeturm. Nachdem beim nachmittäglichen Familienfest vor allem die Hüpfburg und der vom Freundeskreis organisierte Eisstand an der Schubkärchl-Bude im Zentrum standen, fanden am Abend rund 400 Mitglieder, Eltern, geladene Gäste und Freunde zunächst den Weg in die Primus-Valor-Arena, um dort am stimmungsvollen Multimedia-Geburtstagsempfang teilzunehmen. Nach der Ehrung der erfolgreichen Teams und Sportler durch Moderator Achim Weiher, begeisterte ein von Wolf Lange und dem Eventteam in mühsamer Kleinarbeit zusammengestellter Film mit einer Rückschau auf die Gründung und die erfolgreichen 10 ersten Jahre des TSVMH die Hockeyfamilie. Auch bei der namentlichen Ehrung von vier Haupt-"Machern" des jungen Vereins - Carlos Gomes, Bertram Schulz-Linkholt, Dirk Kuchenbuch und Elmar Bosies - gab es lang anhaltenden, begeisterten Applaus. Das was der TSVMH in den 10 Jahren seines Bestehens an Infrastruktur und Organisation aufgebaut und sportlich erreicht hat, ist schließlich Grund genug zu feiern und stolz darauf zu sein.
Anschließend ging es bei tollem Sommerabend-Wetter, auf dem vom Eventteam stimmungsvoll dekorierten Gelände vor dem adHock mit dem Buffet und einem Konzert der TSVMH-Band Gnadenlos weiter, die damit ebenfalls ihr 10-jähriges Bestehen feierte. Mit einer Backstreet Boys-Einlage durch einige 1. Herren und einem Feuerwerk ging die Party bis nach Mitternacht und wie man hört, wurde das adHock erst gegen halb Vier abgeschlossen...

 

 

Der TSVMH feiert dieses Jahr seinen zehnten Geburtstag und am Samstag, 10. September 2016 laden wir die ganze TSVMH-Hockeyfamilie auf unsere Hockeyanlage unterm Turm zum gemeinsamen Feiern ein:

16 - 18 Uhr  "Spiel und Spaß für die Kids" (und Eltern)
Kindergeburtstagsfeier
19 Uhr "Unsere Erfolgsgeschichte" - Offizieller Teil mit ausgewählten Ehrungen & Specials
Hier sind Groß und Klein der TSVMH-Familie gemeinsam eingeladen.
Dresscode: Gerne Summer/Cocktail-Chic in den TSVMH-Farben (schwarz, weiß, rot)
20.30 Uhr "Birthday-Party" mit Gnadenlos


Bitte gebt allen TSVMH-Mitgliedern & -Freunden Bescheid - wir freuen uns auf ein tolles Event mit euch allen!
Euer TSVMH-Eventteam

Zum Seitenanfang

Herren arbeiten an Aggressivität und Treffsicherheit ;-)

12.09. Eine Woche vor Beginn der neuen Bundesligasaison mit den beiden Heimspielen gegen den UHC Hamburg am kommenden Samstag um 16.30 Uhr und Klipper THC am Sonntag um 14 Uhr, gönnten sich die Herren des TSVMH nach der langen und intensiven Vorbereitung ein spielfreies Wochenende für ein Teamevent im französischen Haguenau, bei dem die Squad die dortige Paintball-Anlage unsicher machte. Nachdem das Team am Samstagabend bei der Geburtstagsparty wieder wohlbehalten und geschlossen angetreten ist, ist die Mission offensichtlich erfolgreich verlaufen... 

Zum Seitenanfang

Herren beim NH-Cup des Mannheimer HC

 06.09.2016 Siegerpokale bleiben am Neckarplatt

Endspiel Mannheimer HC - TSV Mannheim Hockey  4:0(2:0)
Mit einer vom Ergebnis her etwas zu deutlichen 0:4-Niederlage endete am heutigen Sonntag das um 14 Uhr angepfiffene Endspiel des NH-Cup 2016. In einem Spiel auf Augenhöhe fehlte den Tigers vor dem Tor des MHC der letzte Biss, während die Gastgeber fast jede Chance nutzten, den Herausforderer mehrfach hoch effizient auskonterten und Strafecken sicher verwandelten.
Nach zwei deutlichen Siegen in den beiden ersten Gruppenspielen am Samstag - Aufsteiger TuS Lichterfelde 5:0 und Zweitligist Schwarz-Weiß Köln 3:1 - ging es im heutigen letzten  Gruppenspiel gegen den Nürnberger HTC zwischen den beiden besseren Teams der Gruppe um den Finaleinzug und auch hier hatten die Tigers deutlich mehr vom Spiel, konnten allerdings zahlreiche Gelegenheiten und Strafecken nicht in des Gegners Tor unterbringen. Nürnberg erzielte mit dem einzigen Torschuss der ersten Hälfte, einer allerdings sehr schon gespielten Eckenvariante, die 0:1-Halbzeitführung. Teilweise im strömenden Regen drängte der TSVMH auf den Ausgleich der zu Beginn der zweiten Halbzeit dann endlich auch fiel. Nürnberg jetzt allerdings auch gefährlicher im Aufbau, so dass Goali Alex Stadler, der in der 2. Halbzeit für Niklas Garst kam, sich mehrfach auszeichnen konnte. Es blieb dann beim 1:1 unentschieden, so dass der TSVMH Dank des besseren Torverhältnisses ins Endspiel einzog, wo man auf den Gastgeber traf, der sich am Morgen beim 2:3 gegen den Crefelder HTC allerdings auch eine Niederlage geleistet hatte.

1. Herren vor Beginn der Feldsaison 2016/17 am 03.09.2016

1. Herren zu Beginn der Feldsaison 2016/2017 am 03.09.2016 (PIX-Sportfotos)

(Bild zum Vergrößern anklicken)

Das war der Vorbericht:
30.08. Der Turniersieg beim Bundesliga-Vorbereitungsturnier NH-Cup des MHC war im vergangenen Sommer ein erster positiver Fingerzeig der Herren des TSVMH zu Beginn einer erfolgreichen Erstliga-Premierensaison, die mit einem relativ früh gesicherten Klassenerhalt und durchaus bemerkenswerten Spielergebnissen gerade auch gegen die etablierten Mannschaften der Hockeyliga abgeschlossen wurde.
Auch in diesem Jahr ist das Team von Coach Stephan Decher wieder am Neckarplatt am Start und trifft in der Gruppenphase am kommenden Samstag 03.09. um 11 Uhr auf TuS Lichterfelde und um 16 Uhr auf Zweitligist Schwarz-Weiß Köln. Erst wenn nach dem dritten Gruppenspiel am Sonntag um 10.15 Uhr gegen den NHTC die Platzierungen feststehen, entscheidet sich, ob es um 14  Uhr wieder um den Turniersieg gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe (Berliner HC, Münchner SC, Crefelder HTC und MHC) oder in das Duell der Zweitplatzierten geht, oder ob bereits um 12.45 ein abschließendes Platzierungsspiel zu absolvieren ist. 
Da die anderen Teams vermutlich teilweise noch ohne Olympiateilnehmer antreten werden und nach den ansprechenden Ergebnissen der ersten Vorbereitungsspiele, dürften die Tigers durchaus wieder mit Ambitionen in Richtung Titelverteidigung ins Wochenende starten. 

> Spielplan NH-Cup 2016

Zum Seitenanfang

Herren am Wochenende beim Rondo-Cup 2016 in Krefeld

29.08. Sehr zufrieden mit den gezeigten Teamleistungen zeigte sich TSVMH-Herrentrainer Stephan Decher nach dem Wochenende beim Rondo-Cup 2016 in Krefeld. Auch wenn die Gegner ohne ihre Olympioniken am Start waren und Vorbereitungsspiele sowieso keine besondere Aussagekraft haben, hat seine Truppe beim 5:3 gegen den Meister Rot-Weiß Köln  auf dessem eigenem  Platz am Freitagabend, bei einem knappen 1:2 gegen Alster und zwei 4:2-Siegen über den Nürnberger HTC und die Gastgeber vom Crefelder HTC zur Freude des Trainergespanns gezeigt, dass sie für den Bundesliga-Saisonstart am 17.9. auf einem guten Weg ist.
Am kommenden Wochenende steht beim NH-Cup des Mannheimer HC ein nächster hochwertiger Leistungstest an.

Vorbericht
23.08. Wie bereits im vergangenen Jahr nehmen die Bundesliga-Herren des TSVMH am kommenden Wochenende 26.-28. August im Rahmen der Saisonvorbereitung am Rondo-Cup 2016 des Crefelder HTC teil. Bereits am Freitagabend um 20 Uhr treffen sie dabei auf der Anlage von Rot-Weiß Köln auf den aktuellen Deutschen Meister. Am Samstag stehen dann auf der Anlage des CHTC um 12 Uhr der Club an der Alster und um 16 Uhr der Nürnberger HTC auf dem Turnierplan.  Am Sonntag treffen sie um 11.30 Uhr noch zu einem letzten Spiel auf die Gastgeber.
Nachdem die beiden Testspiele gegen die TG Frankenthal am vergangenen Wochenende unterm Turm mit einem klaren Sieg und einer Niederlage wohl eher unter dem Motto Aufgalopp und Experimentieren zu sehen sind, stehen gegen die etablierte Bundesligakonkurrenz nun echte Leistungstests auf dem Programm, auch wenn diese vermutlich noch ohne ihre Rio-Bronzemedaillengewinner antreten werden.

Der breite Trainingskader der 1. Herren (siehe >Mannschaftsseite) ist bereits seit Juli in der Konditionsarbeit und hat sich gegenüber der letzten Saison, in der der Aufsteiger die 1. Liga gehalten hat, nur wenig verändert. Hendrik Geyer und Julien Keibel haben Mannheim studienbedingt verlassen und Carsten Müller hat als neuer Damentrainer seine aktive Bundesligakarriere beendet. Einziger Neuzugang von außen ist Aki Käppeler (Jg. 1994), der ältere Bruder von Kei und US-Nationalspieler, der vom MHC über den Neckar gewechselt ist. Luca Podobnik, Nick Striebel und Finn Maschke sind aus der eigenen Jugend in den Herrenkader aufgerückt. 
Trainer Stephan Decher wird in Krefeld 20 Spieler aus dem Kader testen.

Zum Seitenanfang

Damen-Vorbereitungsturnier beim Feudenheimer HC

29.08. Ein eindeutiger 2:0-Erfolg über die Gastgeberinnen vom Feudenheimer HC und ein 1:1 das aufgrund der Chancenüberlegenheit auch gut und gerne einen Sieg wert gewesen wäre, war die Bilanz des Samstagnachmittag, der bei Temperaturen um 35 Grad den Akteurinnen natürlich alles abverlangt hatte.
Entsprechend "platt" zeigten sich die mit nur 11 Feldspielerinnen angereisten Nürnbergerinnen auch noch am wieder sehr heißen Sonntagvormittag, so dass der deutliche 8:0-Sieg natürlich nur bedingt aussagekräftig für das Leistungsvermögen der Ligakonkurentinnen aus Franken sein dürfte.
Als Fazit bleibt trotzdem, dass sich das von Calle Müller, Fanny Cihlar und Hannes Hahn gecoachte Team des TSVMH, trotz der vielen Neulinge bereits als Einheit zeigt, die das Projekt "direkter Wiederaufstieg" durchaus zuversichtlich angehen kann.

Vorbericht
26.08. Wer den unter dem neuen Trainer Calle Müller mit zahlreichen Neuzugängen gespickten Damen-Kader des TSVMH einmal live erleben möchte, hat dieses Wochenende beim Vorbereitungsturnier des Feudenheimer HC gleich dreimal die Gelegenheit dazu. Mit Nürnberger HTC und Club Raffelberg hat der FHC noch zwei weitere Zweitligateams auf die Anlage am Neckarplatt eingeladen, so dass ausgiebig auf Liganiveau getestet werden kann.

      Arena     Platz 3    
Samstag, 27.08. 15.30 Uhr 2 x 25 min FHC - TSVMH CR - NHTC
  17.30 Uhr 2 x 25 min FHC - NHTC CR - TSVMH
Sonntag, 28.08. 11.30 Uhr 2 x 35 min FHC - CR NHTC - TSVMH

 

Die Neuzugänge im Damenkader im Einzelnen
Seit Frühjahr 2016 beim TSVMH, aber erst jetzt in der Bundesliga spielberechtigt:
"Nelly" Antonella Tilk (1993), Sturm, DTV Hannover/Eintracht Braunschweig/HC Heidelberg
Larissa Dolezilek (1994), Mittelfeld, TSV Schott Mainz
"Scholle" Charlotte Schröder (1994), Abwehr, Mettmanner THC/DSD Düsseldorf
"Bekki" Rebekka Klingbeil (1997), Mittelfeld, Bonner THV

Im Sommer neu zum Team gestossen:
Laura Neurohr (1996), Mittelfeld/Sturm, HTC Neunkirchen/TG Frankenthal
Claudia Illa (1995), Abwehr, Club Egara

Aus dem Ausland zurück ist Goali Friederike Schreiter und von den 2. Damen wieder zum Team gestoßen sind:
Laura Ernst, Marsha Grimmer und Sara Netzer

Zum Seitenanfang

TSVMH-Damen beim Vorbereitungsturnier in Raffelberg

Erster Auftritt gelungen

(21.08.) Mit einem Unentschieden und zwei Siegen im Gepäck sind die TSVMH-Damen heute relativ zufrieden vom Vorbereitungsturnier beim Club Raffelberg zurückgekehrt. Zum Auftakt am Samstag trotzte das neu formierte Team dem zwar stark ersatzgeschwächten Erstligisten Düsseldorfer HC ein 1:1 Unentschieden ab. Im zweiten Spiel gegen Bundesliganeuling Bremen behielten die TSVMH-Damen mit 2:1 die Oberhand, verpassten aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses das „Endspiel“ gegen Gastgeber Raffelberg. Am Sonntag trafen die TSVMH-Damen dann im Spiel um Platz 3 auf den Ligakonkurrenten und Aufsteiger TuS Obermenzing und mit 5:2 gelang ein deutlicher Sieg. In der Beurteilung ist sich das Team aber bewusst: bis zum Rundenauftakt am 17. September liegt noch eine Menge Arbeit an.

Am kommenden Wochenende haben die TSVMH-Damen beim FHC-Cup am Neckarplatt die Gelegenheit weiter am Spielsystem zu feilen.

Vorschau

(18.08) Die 1. Damen starten am Wochenende in die „Spielphase“ der Vorbereitung. Beim Vorbereitungsturnier in Raffelberg treffen die TSVMH-Damen am Samstag auf das Bundesliga-Topteam vom Düsseldorfer HC, die zwar auf die Rio-Fahrer verzichten müssen, aber genug Qualität und Klasse auf den Hockeyplatz bringen werden. Im zweiten Spiel wartet dann 2. Liga-Westneuling Bremer HC auf die TSVMH-Damen. Am Sonntag finden dann die Platzierungsspiele statt. Am Wochenende fehlen neben Kapitänin Tonja Fabig und USA-Rückkehrerin Rike Schreiter noch Zugang Nelly Tilk und Charlotte Schröter.

In der weiteren Saisonvorbereitung steht noch ein Turnier beim HC Feudenheim (27./28.08.) sowie Anfang September eine Begegnung gegen den Rüsselsheimer RK auf dem Programm, bevor dann am 17.09.2016 die TSVMH-Damen mit der Heimpremiere in die neue Saison der 2. Bundesliga Süd gegen Blau-Weiß Berlin am Fernmeldeturm starten.

Zum Seitenanfang

Samstag Herren-Vorbereitungsspiele gegen TG Frankenthal

18.08. Am kommenden Samstag hat Coach Stephan Decher für die Bundesligaherren des TSVMH einen ersten Leistungstest auf das Programm gesetzt und Zweitligist TG Frankenthal als Sparringspartner unter den Turm eingeladen:

10:00 Uhr Aufwärmen/Einspielen
10:45 Uhr TSV Mannheim Hockey – TG Frankenthal (Spielzeit: 3 x 20 Minuten)
12:00 Uhr Pause/KE-Training
12:45 Uhr TSV Mannheim Hockey – TG Frankenthal (Spielzeit: 3 x 15 Minuten)
13:45 Uhr KE-Wettkampf

Zuschauer sind herzlich eingeladen!

Zum Seitenanfang

B-Mädchen gehen mit Abschlussgrillen in die Sommerferien

B-Mädchen beim Abschlussgrillen am 27.07.201627.07. Letzter Schultag, letztes Training vor der Sommerpause! Das wollten die B-Mädchen, deren Trainer und Eltern mit einem schönen Grillabend im Anschluss an das Training feiern. Während die Mädels noch einmal ordentlich schwitzten, heizten Betreuer und Eltern schon mal den Grill vor dem AdHock an.B-Mädchen beim Abschlussgrillen am 27.07.2016
Danke an Sigi für die tolle Vorbereitung! Es war ein sehr gemütliches Beisammensein. Man merkte richtig, dass die Mädchen eine harmonische Mannschaft sind von denen die meisten schon seit den Minis miteinander spielen. Aber auch die neuen Mädchen werden super integriert. Mädels, Ihr seid spitze! (Genia)

Zum Seitenanfang

Minis holen sich smart hockey cup 2016 in Heilbronn

Minis nach Gewinn des smart hockey cup 2016 in Heilbronn23.07. Unsere Minis hatten heute einen tollen Tag in Heilbronn beim 1. Heilbronner smart hockey cup 2016, einem Turnier für D-Jugend und Minis. Unsere tolle Trainerin Tschakko trat mit sieben tapferen TSV Mannheim Hockey Minis in fünf Spielen hochmotiviert an. Die Jungs spielten erfolgreich gegen Bietigheim, drei Heilbronner Teams und zum Schluss gegen eine Mannschaft des MHC . Ungeschlagen sicherten sich unsere Minis bei ihrem ersten Turnier den Turniersieg. Alle waren überglücklich!
Viele sonnige Grüße , Genia Studniberg 

Zum Seitenanfang

Ältere Beiträge findet man im

Archiv Sport- oder Vereinsnews

Zum Seitenanfang